EMT im Februar 2019 – Unser Motto heute: Energie-Schnitten

So wie jetzt im Frühling die Pflanzen besonders viel Energie benötigen um ihr buntes Kleid zu entwickeln, benötigen auch wir mehr Energie um alljährlichen Grippe- und anderen ansteckenden Viruserkrankungen zu trotzen. Jeder Sonnenstrahl wird engesogen wenn wir draußen unterwegs sind, aber auch mit gesunder Ernährung können wir uns stärken.

Auch SÜSSES ist nicht immer zu vermeiden, aber es geht auch gesund. Hier unser Rezept und ein paar Impressionen zum Elternmitmachtag. Alle waren begeistert, sogar die ganz kritischen Feinschmecker – unsere
Kinder!

Energie-Schnitten

Zutaten (selbstverständlich Fairtrade
und Bio):

250g Datteln (getrocknet ohne Stein)
100g Erdnussmus
60g Tahini /Sesampaste)
200g Nüsse (nach Belieben)
40g gepuffter Amaranth
200g Schokolade

Weiterlesen
Werbeanzeigen

Erster EMT 2019 mit dem Thema: Winterbild

Mit Gips, Gipsgasen und vielen Glitzerpallietten gestalten wir eine Winterlandschaft mit viel Schnee und einem leuchtenden Winter-Sternenhimmel.

Erst die Gipsgasen einweichen, dann aufbringen und es werden noch Gebirge und Täler geformt.

Danach geht es an den Sternenhimmel… wir hoffen die Sterne glitzern und funkeln.

Geschafft! Und die Sterne leuchten, so wie wir es uns
gewünscht hatten.

Es hängt jetzt in unserem Gruppenraum.
Bis zum Frühjahr… mal sehen was dann kommt 🙂

Unser Lichtergarten zum Winteranfang und 1. Advent

Heute am 29.11.2018 fängt der meteorologische Winter an und die besinnlichen Tage vor dem Jahreswechsel. Diese Zeit haben wir auch in diesem Jahr, gemeinsam mit allen Eltern, mit unserem Lichtergarten eingeläutet. Die Vorschulkinder durften nach vielen Proben, mit ihrem jüngst erworbenen Feuerführerschein, alle Lichter der Kinder entzünden. Die Kerzen wurden dann von jedem Kind in seinem eigens mit Sternen verzierten Glas in die Tannenspirale auf einem Stern platziert. Am Ende leuchtete unser Lichtergarten wunderschön.

Alle haben ganz toll mitgemacht und es hat wunderbar geklappt, wir sind sehr stolz auf euch.

Und nun, wie gewohnt, ein paar Bilder um Eindrücke zu gewinnen.

Laterne… Laterne…

Unsere Kinder freuten sich schon lange auf diesen Tag und halfen mit bei allen Vorbereitungen. Die Tage vorher wurden gemeinsam lecker Kekse gebacken und am Tag des Festes räumten wir zusammen den Bewegungsraum um, damit die Eltern gemütlich an Tischen sitzen und die Laternen basteln konnten. Dieses Jahr entschieden wir uns Fackeln aus PET-Flaschen zu basteln. Begleitet, und damit sicher auf unserer Rute, die die Vorschulkinder ausgearbeitet hatten, wurden wir erstmalig von zwei sehr netten Polizisten und einer Polizistin. Dafür noch einmal ein großes Dankeschön.

 

Magisches Samhain – das Tor zur Anderswelt

Auch in diesem Jahr feierten wir mit den Kindern Samhain statt Halloween.
Die Kelten glaubten, dass sich nachts vom 31. Oktober auf den 1. November das Tor zur
Anderswelt öffnet. Es ist das Fest der Verstorbenen, der Wesen aus der Unterwelt, des
Jahreswechsels und des ungeborenen Lebens. Samhain läutet die düstere Jahreszeit ein.
Mutter Erde ruht und rüstet sich für das neue Leben im Frühling. Diese Zeit regt die
Menschen zum Nachdenken an, um sich geistig weiterzuentwickeln und wie Mutter Natur mit frischen Energien das Licht im Frühling willkommen zu heißen.
Obwohl Samhain als traditionelles keltisches Fest heute nicht mehr vielen bekannt ist,
feiern die Menschen immer noch die besondere Nacht auf den 1. November.
Denn am 31. Oktober ist Halloween. Um böse Geister abzuwehren, verkleideten sich die Kelten mit wilden Kostümen wenn sie das Haus verließen, daraus entstand Halloween.

Auch wir haben uns, tief im Wald des Volksparkes, mit selbstgebastelten Blättermasken
verkleidet, damit sich die Waldgnome und Feen nicht vor uns erschrecken.

In unserem Morgenkreis, lauschten wir keltischen Klängen auf der Flöte und Versen und
Liedern über Bäume und die Natur.

„Magisches Samhain – das Tor zur Anderswelt“ weiterlesen

Elternmitmachtag im Oktober: Wir stellen Zahnpasta selber her

Unser heutiger EMT stand unter dem Motto „nachhaltige Zahnhygiene“. Wir haben
unterschiedliche Rezepte und Geschmacksrichtungen ausprobiert und auch verschiedene Konsistenzen. Da gab es die Pasten mit Kokosöl, oder die Pulverform mit Schlemmkreide oder Heilerde.
Fazit: Alle kamen super an bei den Kindern und Eltern, sie schmecken besser als die
herkömmlichen in Plastik verpackten Zahncremes
und SIE SIND AUCH NOCH VIEL GESÜNDER!
BITTE NACHMACHEN!!!

Hier einmal die Vorteile der Selbstgemachten und die Nachteile der Handelsüblichen:

„Elternmitmachtag im Oktober: Wir stellen Zahnpasta selber her“ weiterlesen

Erntedankfest im Kinderclub

Die Vorbereitungen begannen schon Wochen vorher mit der
Apfelernte und Pflaumenernte. Quitten, Birnen, Fliederbeeren und
alles, was uns auf unseren Wegen auf die Spielplätze und in die
verschiedenen Parkanlagen so begegnete, wurde geerntet und
gemeinsam verarbeitet. Marmeladen wurden gekocht, Brot und
Kuchen gebacken, Kräuterbutter und verschiedene Brotaufstriche.
Es war Alles sooooo lecker!

Mit unserem Ernte-Dank-Morgenkreis stimmten wir uns auf das
Fest ein

„Erntedankfest im Kinderclub“ weiterlesen